Extrudierte Platten und Rohre aus PLEXIGLAS® XT

zeichnen sich vor allem durch hohe Lichtdurchlässigkeit, hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber UV-Strahlung, leichte Bearbeitbarkeit und durch den günstigen Preis aus. Deshalb kann dieses Material in vielen Bereichen verwendet werden, vor allem im Bauwesen, in der Beleuchtungstechnik und in der Werbung. Plexiglas hat eine 10x höhere Schlagfestigkeit im Vergleich zum Glas und gleichzeitig ist es um 50 % leichter.

Hersteller:  Materialhersteller Evonik

Preisliste:

Unseren technischen Berater kontaktieren

Plexiglasplatten PLEXIGLAS® XT (PMMA)

PLEXIGLAS® XT (extrudiert) ist ein preislich günstiges Material mit hoher Toleranzgenauigkeit der Materialstärke. Bei Werkstücken, die zur Rissbildung aufgrund von inneren Materialspannungen neigen, kann es z.B. beim Biegen oder bei geklebten Verbindungen, zu Haarrissen kommen. Dem kann durch Materialtemperierung vorgebeugt werden. Vorteilhaft ist ein niedrigerer Preis als bei gegossenem Plexiglas.

Standardabmessungen
Formate: 2050 x 3050
Stärken 1,5, 2, 3, 4, 5, 6, 8, 10, 12, 15, 20, 25
Farben: Durchsichtig, Opal, weitere Farben auf Anfrage
  • Hervorragende Widerstandsfähigkeit gegen UV-Strahlung und Witterung
  • sehr hohe Lichtdurchlässigkeit 92 %
  • gute Widerstandsfähigkeit gegen Schläge
  • einfache Bearbeitbarkeit
  • Warmbiegen möglich
  • gute Schall- und Wärmedämmeigenschaften
  • Stärketoleranz +/- 5 % der Plattenstärke
  • gemäß der DIN EN ISO 7823-2

Verwendung der Plexiglasplatten

  • Geräuschdämmende Wände, Oberlichtkuppeln
  • Trennwände, verglaste Türen
  • Unterstandüberdachungen
  • Interierausstattung
  • Heim- und Industrielichter
  • Geräteabdeckungen
  • Handelsregale, Ständer
  • Lichtwerbepaneele

Weitere Plattenarten
aus Plexiglas

  • PLEXIGLAS® GS (gegossen)
    Plexiglas mit höherer Oberflächenqualität und einfacherer Bearbeitung, aber mit niedrigerer Toleranz der Materialstärke aufgrund der Gießtechnologie zwischen zwei Glasscheiben. Material mit geminderter Tendenz zur Rissbildung. Im Vergleich zum PLEXIGLAS® XT ist es um ca. 15 %. teuerer.
  • PLEXIGLAS® Satinice
    Material mit sandgestrahlter Obefläche mit angenehmer Haptik und mit erhöhter Schlagfestigkeit. Erhältlich in vielen Farben für Interier, Möbel und Design.
  • PLEXIGLAS® Struktur
    Material mit einfacher Bearbeitbarkeit geeignet für Möbel, Türfüllungen und Duschkabinen.
  • PLEXIGLAS® Resist
    Material mit erhöhter Widerstandsfähigkeit gegen Aufschlag und Witterungseinflüssen geeignet für Maschinenabdeckungen und Sicherheitsverglasung.
  • PLEXIGLAS® Soundstop
    Material in den Stärken 12, 15, 20 mm für hauptsächliche Verwendung in schallisolierenden Wänden. Erfüllt die Zertifizierung gemäß der +SN EN 14388
    und wird in der Ausführung XT a GS CC (mit Polyamidfasern) geliefert.
  • PLEXIGLAS® Alltop
    Plexiglas in Hohlkammerausführung mit hervorragender Lichtdurchlässigkeit. Dieses Material eignet sich für Terrassenüberdachungen, Wintergärten oder Glashäuser.

Verarbeitung der Plexiglasplatten

  • SCHNEIDEN
    mit Tisch- oder Handkreissäge mit nicht gekreuzten Sägezähnen (Schneidzähne hintereinander). Beim Schneiden von Platten mit der Stärke von 4 mm und stärker sollte der Zahnabstand 13 mm betragen. Beim Schneiden sollte mit Luft oder Wasser gekühlt werden. Die Zähne des Schneideblattes sollten knapp oberhalb der Plattenoberfläche herausragen.
  • BRECHEN
    können Platten bis zur Stärke von höchstens 3 mm und Länge von höchstens 500 mm
  • BOHREN
    mit gängigen kegelförmigen oder üblichen Spiralenbohrer mit einem Winkel von 60 × 90°
  • Fräsarbeit
    Fräse, Schneiderplotter, Laser
  • WÄRMEFORMUNG
    Formungstemperatur 150 a× 160 °C. Als Wärmequelle für Punkteerwärmung dient Wärmespirale, für Gesamterwärmung Wärmeherd. Die Erwärmungsdauer hängt von der Materialstärke ab.
  • WÄRMEBIEGUNG
    Mindestradius der Biegung rMIN = 330 x Materialstärke
  • KLEBEN
    mit Kleber ACRIFIX, Ein- oder Zweikomponenten. Mit Spritze auftragen, die Klebeflächen sofort nach der Blasenentfernung verbinden.
  • POLIEREN
    es ist sowohl manuelle als auch maschinelle Polierung der Oberfläche und der Kanten möglich, ausschließlich die empfohlene Polierpasten verwenden.

Pflege und Reinigungder Plexiglasplatten

  • Staub und Verunreinigungen werden mit feuchtem oder nassem Tuch abgewischt. Niemals trocken abwischen!
  • Zum Reinigen wird Wasser oder eine milde Seifenlösung oder spezielle Mittel für die Reinigung von Transparentkunststoffen verwendet.
  • Verwenden Sie keine Reinigungsmittel, die die Plattenoberfläche zerkratzen könnten.
  • Verwenden Sie keine Gummispachtel, da diese die Plattenoberfläche zerkratzen könnten.
  • Verwenden Sie nie Lösungsmittel, alkalische Reinigungsmittel oder Fensterreinigungsmittel mit Ammoniumhydroxid (Ammoniak), z.B. Iron.
  • Verunreinigungen von der Oberfläche nie mit Rasierklingen oder anderen scharfen Gegenständen entfernen.
  • Mögliche Kratzer können mit speziellen Klebepasten für Plexiglas geklebt werden.
  • Zur Reinigung kann das antistatische Reinigungsmittel PARASTAT verwendet werden, welches zusätzliche elektrostatischen Ladungen und dadurch das wiederholte Staubanziehen verhindert.

Lichtpaneele LGP (BLU)

LGP (Light Guide Panel) oder BLU (Back Light Unit) ist ein beleuchtetes Lichtpaneel, das mit Hilfe von Lasern eine moderne Art der Beleuchtung von Werbepaneelen, den Bildschirmen bei elektronischen Geräten (PC, TV) und bei Anzeigegeräten darstellt.

Zu Lichtpaneelen LPG

Farben und Durchführung

Farbe Bezeichnung Schattierung Lichtdurchlässigkeit (%) Format (mm) Stärken (mm)
durchsichtig OA000 je 92 2050 x 3050 1,5, 2, 3, 4, 5, 6, 8,
10, 12, 15, 20, 25á
Opal WN670 je 78 2050 x 3050 2, 3, 4
WN370 je 44 2050 x 3050 3
WN770 je 45 2050 x 3050 2, 3, 4, 5
WN070 je 30 2050 x 3050 2, 3, 4, 5
WN970 je 24 2050 x 3050 3, 4
WN297 je 3 2050 x 3050 3, 5
Farbig Yellow 1N870 je 22 2050 x 3050 3
Yellow 1N270 je 17 2050 x 3050 3
Cream 1N370 je 28 2050 x 3050 *
Orange 2N170 je 6 2050 x 3050 3
Red 3N570 je 2 2050 x 3050 3
Red 3N670 je 2 2050 x 3050 3
Blue 5N870 je 5 2050 x 3050 3
Blue 5N370 je 7 2050 x 3050 3
Green 6A112 je 91 2050 x 3050 *
Green 6N570 je 19 2050 x 3050 3
Brown 8A470 je 62 2050 x 3050 *
Brown 8A570 je 14 2050 x 3050 3
Brown 8A870 je 52 2050 x 3050 *
Grey 7A670 je 71 2050 x 3050 3
Black 9N870 je 0 2050 x 3050 2, 3, 5, 6, 8, 10

* Auf Anfrage

Physikalische Eigenschaften

je Norm Einheit Plexiglass XT Plexiglass GS
Dichte ISO 1183 g/cm3 1,19 1,19
Lichtdurchlässigkeit (3 mm) ISO 13468-1 % 92 92
Brechungsindex ISO 489 nD 1,491 1,491
Trübung (klar Plexi) ISO 14782 % 0,6 ---

Mechanische Eigenschaften

je Norm Einheit Plexiglass XT Plexiglass GS
Zugfestigkeit beim Zerreißen ISO 527-2 Mpa 72 80
Durchsichtige Verlängerung beim Zerreißen ISO 527-2 % 4,5 5,5
Modul der Zugelastizität ISO 527-2 Mpa 3300 3300
Biegefestigkeit ISO 178 Mpa 105 115
Härte bei Einpressung einer Kugel ISO 2039-1 N/mm2 175 175
Härte nach Rockwelt ISO 2039-2 Skala M --- 105
Schlagzähigkeit mit der Methode Charpy (ohne Kerbe) ISO 179 kJ/m2 15 15
Schlagzähigkeit mit der Methode Izod (mit Kerbe) ISO 180 kJ/m2 1,6 1,6

Wäremeigenschaften

je Norm Einheit Plexiglass XT Plexiglass GS
Koeffizient linearer Wärmedehnbarkeit ISO 53752 mm/m¦C 0,07 0,07
Erweichungstemperatur nach Vicanto (B 50) ISO 306 ¦C 103 115
Durchbiegtemperatur bei Belastung (A 1,8 Mpa) ISO 75 ¦C 95 105
Brennbarkeitsstufe EN 13501-1 je E E
Temperatur der Degradation je ¦C 280 280
Formbarkeittemperatur je ¦C 150 - 160 160 - 175

Elektroisolierende Eigenschaften

je Norm Einheit Plexiglass XT Plexiglass GS
Schwacher Oberflächenwiderstand IEC 60093 Ohm 5.-1013 5.-1013
Schwacher Wolumenwiderstand IEC 60093 Ohm.m 1015 1015
Dielektrische Festigkeit DIN 60243-1 kV/mm 10 ---
Dielektrische Festigkeit ISO 53481 kV/mm 30 30
Relative Permitivität (50 Hz) DIN 53483-2 je 3,7 3,6
Relative Permitivität (1 KHz) DIN 53483-2 je 2,8 2,7

Chemische Widerstandsfähigkeit von Plexiglas p°i 20 ¦C

+ widerstandsfähig - nicht widerstandsfähig o Teil widerstandsfähig
- Aceton - Ethylacetat + Weinsäure
+ Ammoniak + Glycerin - Xylol
- Amylalkohol o Motoröl + Paraffin
+ Benzin + Hexan + Petrolether
- Benzol o Izopropanol + Phosphorsäure 10%
+ Borsäure + Kaffee + Schwefelsäure 10%
- Butanol + Kaliumhydroxid + Salzpetersäure 10%
- Chlorkohlenwasserstoffe - Keton + Salzsäure 10%
- Chloroform - Methylenchlorid + Salzsäure Konz.
o Chloriertes Wasser/Luft + Milchsäure 10% + Natriumcarbonat
- Dibutylphthalat + Mineralöl + Essig
- Dioktylphthalat + Natriumhydroxid + Stearinsäure
- Essigsäure (mehr als 99 %) - Nitrocellulosenlack + +aj
- Essigessenz + Oxalsäure + Terpentin
+ Verdünnte Essigsäure (mehr als 99 %) + Wachs + Toluol
o Ethanol o Wasserstoffperoxid - Lösemittel

Lärmdämpfung gemäß DIN 52210-75 in dB

Materialstärke
(mm)
Plexiglass XT Plexiglass GS Polycarbonat Glas
4 26 26 27 30
5 --- --- 28 30
6 30 30 29 31
8 --- --- 31 32
10 32 32 32 33
15 32 --- 33 ---

Densität der Lichtdurchlässigkeit (Stärke 4mm)

Material Densität (kg/m3) Lichtdurchlässigkeit (%)
Glas 2,5 92
Plexiglass 1,19 92
Pet-g 1,27 90 - 92
Polycarbonat 1,2 88 - 90